< 12. Hamburger Märchentage 2015
HOME PROGRAMM KONTAKT UNTERSTÜTZER & PARTNER MÄRCHENSCHREIBWETTBEWERB ARCHIV
Das Programm 2015 als PDF
Eröffnungsveranstaltung
Musik:
„Beautiful Songs“ – Mit Stella’s Morgenstern
Begrüßung:
Heike Grunewald, Vorsitzende
Hamburger Märchentage e.V.
„Leseratten und Bücherwürmer“    
Das Lied der Hamburger Märchentage mit Mirko Frank
und seiner Liederbande
Grußwort:
Dr. Michael Voges, Staatsrat
Behörde für Schule und Berufsbildung
Lesung:
„Der geduldige Hillel“ – mit Isabella Vértes-Schütter,
Intendantin des Ernst Deutsch Theaters
Theaterstück:
„Der Teller aus der anderen Welt“ – Unter der gemeinsamen Leitung von Marie Petzold und Michael Müller (Deutsches Schauspielhaus) präsentieren Eva Breiter und die Schüler der Gyula Trebitsch Schule ein jüdisches Märchen.
Moderation:
Julia Freienberg
„Der Dämon im Krug“
Ein ostjüdisches Märchen über den Rabbiner Israel Ben Elieser, genannt Baal Shem Tov.
Lesung mit Anneliese Canisius, anschl. Bagel-Frühstück.
Anmeldung unter Tel.: 040. 295 510
Wie das Feuer in die Welt kam,
… das Haselnusskind nach Afrika flog und die Prinzessin
die Sonne in den Königspalast holte. Katharina Schütz (Schauspielerin) liest jüdische, arabische und armenische Märchen.
Lange Nacht der Märchen – Jerusalem
„Weisheit kann man nicht erben wie Geld und Gut,
Gelehrsamkeit fällt niemandem in den Schoß.
Das wusste jedermann in Jerusalem,
wo die Weisen höchste Achtung genossen.“

Märchen aus der Heiligen Stadt Jerusalem
stehen im Mittelpunkt der Langen Nacht der Märchen.

Mitwirkende: Josi Martz (Schülerin, Synchronsprecherin),
Iha Gräfin von der Schulenburg (Autorin, Moderatorin),
Wolf Frass (Schauspieler, Synchronsprecher) und
Schauspieler aus dem Ensemble des Thalia Theaters.
Ehrengast: Yannets Levi, Kinderbuchautor aus Israel,
Bestseller: „The Adventures of Uncle Leo“ (engl.), im
Gespräch mit Shelly Kupferberg (Journalistin, Moderatorin)
Musikalische Umrahmung: „Beautiful Songs“ auf hebräisch, jiddisch und englisch von dem Duo Stella´s Morgenstern mit Andreas Hecht und Stella.
Moderation: Shelly Kupferberg
Kartenvorverkauf an der Thalia Theater-Kasse
unter Tel.: 040. 328 144 44 oder an der
Abendkasse des Nachtasyls.
„Der Holzhändler und die Königin“
Was macht aus einem Mann einen wahren König? Ein jüdisches Märchen, erzählt und gespielt von der Schauspielklasse der Staatlichen Jugendmusikschule, mit jiddischer Musik und Liedern von einem Klarinettenensemble, Gruppen der Elementaren Musikerziehung und einer Tanzgruppe. Mitmach-Veranstaltung für Klein und Groß.
„Bild und Mär“
Alexander Röder (Hauptpastor St. Michaelis Kirche) hebt
mit euch einen großartigen Märchenschatz. Wir erfahren, warum Fuchs und Sperling in guter Freundschaft zusammenleben und warum wir es einem Löwen zu verdanken haben, dass wir heute süße Melonen verspeisen. Umgeben von den Bildern der Schlumper-Künstler sind die Kinder eingeladen, sich selbst im Malen zu versuchen.
Die Königin von Saba
Ein viertägiges Märchenabenteuer beginnt auf den
Spuren der Königin von Saba. Gemeinsam mit ihr reisen
wir zum König Salomon nach Jerusalem und erleben wundersame Abenteuer.
„The Adventures of Uncle Leo“
Einen ganzen Schultag ist der Kinderbuchautor Yannets
Levi (Israel) zu Gast. Interaktive Märchen Assembly,
Lesung aus seinem Bestseller-Buch „The Adventures of Uncle Leo“ mit anschließender Autogrammstunde.
„Der Mönch und die Maus“
Von dem Zusammentreffen von Mond, Sonne, einem
greisen Mönch und einer Maus, die sich in eine wunder-
schöne Jungfrau verwandelt. Ulla Moser liest armenische
und jüdische Märchen.
Der Fuchs und der Sperling
Von hungrigen Füchsen, die in guter Freundschaft
mit Sperlingen leben und zahmen Löwen, die Melonen
naschen, vorgelesen von Jasmin Assi.
Anmeldung unter Tel.: 040. 410 997 77
Die gute Hasenmutter
Ein Märchen aus Armenien mit Musik von Aram Chatschaturjan, vorgelesen von Ingrid Heller. Zum Mitsingen, Lachen, Tanzen und Spielen.
Der löchrige Groschen
Wie teilt man diesen durch drei? Von drei Männern, die um die Wette logen und dennoch glücklich nach Hause zurückkehrten. Jüdische, arabische und armenische Märchen vorgelesen von Stella Jürgensen (Sprecherin und Sängerin).
Kennt ihr Löwenfrüchte?
Es gibt sie in allen warmen Ländern und im Sommer auch bei uns. Erfahrt mehr aus dem jüdischen Märchen „Das Geschenk der Löwin“. Moderation: Henry C. Brinker (GF Speicher am Kaufhauskanal), Lesung dtsch.: Hannelore Lay (Vorsitzende Stiftung Kinderjahre) und Lesung engl.: Dr. Carlos O. Boerner (Kunsthistoriker), musikalische Untermalung: Dr. Jasmin Böttger (klass. Pianistin).
„Die kleine Laterne“
Der gute alte König hinterlässt der jungen Prinzessin ein schweres Vermächtnis. Gelingt es ihr, die Sonne in den Palast zu holen und Königin zu werden? Renate Schneider liest palästinensische, jüdische und armenische Märchen.
Märchenreise in das Heilige Land
Wir hören, musizieren, tanzen, kochen, malen und tauchen ein mit Anke Harnack (Moderatorin bei NDR 90,3 und Hamburg Journal) in die märchenhafte Welt des Heiligen Landes
„Die Hirtentochter Anait“
Von einem Prinzen, der das Handwerk des Teppichknüpfens beherrscht. Er verliebt sich unsterblich in das kluge und schöne Mädchen Anait, das ihm das Leben rettet. In einer mit Gitarrenspiel begleiteten Lesung präsentiert von Nicola Moeller-La Rosa (Schauspielerin).
Prinzessin Sharifa…
…und der mutige Walter. Von der klugen und furchtlosen Prinzessin, die sich unter Lebensgefahr das Land ohne Frauen ansehen möchte. Barbara Duden (Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft) liest dieses u. a. Märchen aus dem Heiligen Land.
Anmeldung unter Tel.: 040. 651 51 33
„Wie Feiwel sich selbst suchte“
Von einem Dummen, der klug wurde, warum der Kopf die Schlange führt und nicht den Schwanz und wie die Raben laufen lernten. Elita Carstens erzählt dieses u. a. Märchen.
Anmeldung unter Tel.: 040. 570 94 20
„Habibi“
Eine Geschichte über Freundschaft. Von dem Gewürzhändler Mokka, der seinen Esel schlecht behandelte. Eines Abends kann der Esel fliehen. Der Gewürzhändler folgt ihm. Deutsch-Arabische Bilderbuchlesung. Anmeldung unter kinderbibliothek.hamburg@buecherhallen.de
Jüdischer Märchenstrauß
Von König Salomon und Vater David, gütigen Rabbinern, schlauen Kaufleuten, goldenen Tempeln und bildschönen Prinzessinnen. Mirijam Kohan liest jüdische Märchen.
Anmeldung unter Tel.: 040. 428 1351 543 oder info@kinderbuchhaus.de
Reichtum, Glanz und ein gutes Leben…
…davon träumen alle Menschen. Wir treffen Ali Baba und die 40 Räuber, weise Rabbiner und bezaubernde Prinzessinnen.
„Die kleine Laterne“
Eine Prinzessin bekommt von dem sterbenden König, ihrem Vater, eine schwierige Aufgabe, die fast unlösbar ist. Sie soll den Palast zum Leuchten bringen. Was hat die Sonne damit zu tun? Friederike Schneemilch-Brühheim (Schauspielerin) liest palästi-
nensische und armenische Märchen.
In Kooperation mit Leseleo e.V.
„Die Tochter der Blumenkönigin“
Vom jungen Königssohn, der in die Welt hinaus zog um das schönste Mädchen auf Erden zur Gattin zu nehmen. Er trifft jedoch auf eine hässliche Drachenmutter, mit einer Stimme, die dem Krächzen von siebzig Raben glich. Stella Jürgensen liest armenische, jüdische und arabische Märchen.
„The Adventures of Uncle Leo“
Der bekannte israelische Kinderbuchautor Yannets Levi liest aus seinen Büchern von den Abenteuern seines Onkels Leo, die ihn in den sibirischen Dschungel und in die rumänische Steppe führten. Interaktive Lesung in englischer Sprache.
„The Adventures of Uncle Leo“
Yannets Levi, Kinderbuchautor aus Israel, liest von Onkel Leos Abenteuern. Wie er sich in einer Wolke festhängt, sich in eine Kakerlake verwandelt und einen Tunnel gräbt. Interaktive Lesung in englischer Sprache.
Ein kleiner armenischer Vogel…
…fliegt über das Heilige Land und durch 1001 Nacht. Welche Abenteuer warten auf ihn?
Kann er sich von Räubern und Dieben fernhalten?
In Kooperation mit Lesewelt Hamburg e.V.
„Die kleine Laterne“
Kinder der Klasse 3a erzählen mit Musik, Gesang und Bühnenspiel, wie die kleine Prinzessin es schafft, den Wunsch ihres Vaters zu erfüllen, die Sonne in den Palast zu holen. In Kooperation mit Mirko Frank (Freies Kinder und Musik Atelier).
Anmeldung unter Tel.: 040. 428 987 0
Shlomos Chanukka-Wunderlampe
Eine Puppenkomödie zum jüdischen Lichterfest. Shlomit Tulgan (Kunstpädagogin) und ihre Puppen ‚bubales‘ (Jüdisches Puppentheater Berlin) erzählen mit jüdischem Witz von den Bräuchen und der antiken Geschichte des Chanukka-Festes. In Kooperation mit JIZ, im Rahmen von
„Spaß mit Büchern“. Anmeldung unter Tel.: 040.428 23 -4801/-4827
Nur ein Apfel!
Oder lieber eine Weintraube? Was brauchen wir wirklich? Jüdische und arabische Märchen und Tänze erzählen davon, mit Ellen-Marie Langholz (Märchenerzählerin).
„Sonnenjungfrau und Drachenprinz“
Wer sind die zwei? Birgit Ziermann (Märchenerzählerin) wird es euch verraten. Kommt und lauscht! Anmeldung nur für 11.00 Uhr, Tel.: 040. 507 413 64
„Der geduldige Hillel“
Von dem armen Mann Hillel, der sich dem Studium der heiligen Lehren in Jerusalem widmete und die Liebe der Menschen durch die Güte seines Herzens gewann.
Lesung jüdischer und armenischer Märchen von Maiken Nielsen (Autorin und Redakteurin).
Silberkappe und Pferdehaare
Armenische Märchen von drei Himmelsvögeln, deren Flügel in Kupferfarbe, in Silber und schönstem Gold glänzten. Es liest Karin Grunwald (Märchenerzählerin).
Geld oder Geduld…
… was ist wichtiger im Leben? Morena Bartel (Schauspielerin) liest von einem geduldigen Schüler und spannenden Begebenheiten aus dem „Heiligen Land“.
„Die kluge Hasenmutter“
Ein armenisches Märchen als Kamishibai (japanisches Bildkartentheater). Visuelles Erzählen mit Susanne Märtens vom Lesehaus. Seid dabei!
Anmeldung unter Tel.: 040. 428 977 187
„Wie Feiwel sich selbst suchte“
Von einem Dummen, der klug wurde, warum der Kopf die Schlange führt und nicht der Schwanz und wie die Raben laufen lernten. Elita Carstens erzählt dieses u. a. Märchen. Anmeldung unter Tel.: 040. 832 01 71
Märchen mit allen Sinnen
Wie kommen Aladin und die Wunderlampe ins Heilige Land? Wir lauschen der Märchenlesung, sehen einen Schattenspielfilm, stellen anschl. im Werkraum mit Geralde Schmidt Dumont (Museumspädagogin) Schattenspielfiguren her und spielen sie an.
Anmeldung unter Tel.: 040. 651 01 26
„Die kleine Laterne“
Warum gibt es im Königreich der kleinen Prinzessin so
viele Laternen? Fürchten sich die Menschen vor Dieben oder
trägt jedermann eine kleine Laterne um seinen Weg zu finden? Lesung von Friederike Schneemilch-Brühheim.
In Kooperation mit Leseleo e.V.
„Der Edelsteinbaum“
Wie aus einem armen Reisigsammler ein König wurde und warum ein wunderschöner Granatapfelbaum genau sieben Granatäpfel trägt. Gabriele Schwedewsky liest armenische und jüdische Märchen. Im Anschluss kann die Ausstellung „Juden in Hamburg“ besucht werden.
Anmeldung unter Tel.: 040. 428 132 70
Von einer kleinen Maus…
…einem klugen Vogel, einem winzigen Jungen und einem dicken König. Wer weiß schon, wer der Stärkste ist? Wer traut sich die Wahrheit zu sagen oder einen Löwen zu streicheln? Wundersames ist zu hören. Kommt und lauscht der NordMärFru Ellen Engelhard.
Anmeldung unter Tel.: 040. 890 705 48
Ich sah am Himmel…
… einen hellen Stern. Märchen aus dem Heiligen Land teils vorgelesen, teils erzählt und teils weiter gesponnen. Lesung mit Marlies Bardeli (Kinderbuchautorin).
Hilfe, ein Löwe!
… riefen die Menschen im Thronsaal, als sie das prachtvolle Tier erblickten. Nur der König blieb ruhig und hatte keine Angst. Warum, erfahrt ihr in der Theateraufführung der Schüler der 7. Klasse.
Anmeldung unter Tel.: 040. 428 869 10
„Wie Feiwel sich selbst suchte“
Von einem Dummen, der klug wurde, warum der Kopf
die Schlange führt und nicht der Schwanz und wie
die Raben laufen lernten. Erzählt von Elita Carstens und ihren tanzenden Puppen.
Anmeldung unter Tel.: 040. 6040 249
Prinzessin Sharifa…
… und der mutige Walter. Von der klugen und furchtlosen Prinzessin, die sich unter Lebensgefahr das Land ohne Frauen ansehen möchte. Lesung mit Bilderbuch-Kino in Deutsch-Arabisch. Mit freundlicher Unterstützung von Baobab Books, Basel. Anmeldung unter
kinderbibliothek.hamburg@buecherhallen.de
Mmh, wie saftig die Frucht war …
... und ungeheuer wohlschmeckend. Die Ziege fraß und fraß und konnte gar nicht genug bekommen. Dem Esel ging es ähnlich. Gino Leineweber liest von einer Ziege, einem Esel und einer zahmen Löwin, die alle Menschen in ihr Herz schlossen. Anmeldung unter Tel.: 040. 410 997 77
Jüngling, Fischer, böser König….
… hat das Märchen für alle ein gutes Ende? Hört selbst, Erik Schäffler (Schauspieler) liest und wird es euch verraten.
„Die kleine Laterne“
Die junge Prinzessin bekommt von dem sterbenden König, ihrem Vater, eine schwierige Aufgabe, die fast unlösbar ist. Lesung mit Friederike Schneemilch-Brühheim (Schauspielerin). In Kooperation mit Leseleo e.V.
Wie das Feuer in die Welt kam
Nehmt Platz auf unserer Liegewiese und spitzt die Ohren. Katharina Schütz liest wunderbare arabische und armenische Märchen, umrahmt von musikalischen Klängen und mit märchenhaften Überraschungen. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 040. 570 95 99
Lesen, Singen, Tanzen
Jüdische Märchen und Lieder sind ganz besonders schön. Nicole Wellbrock (Schauspielerin) und Stefan Waldow (Liedermacher) ermuntern euch gemeinsam zu lesen, zu singen und zu tanzen. Wer kennt jiddische Lieder? Anmeldung unter Tel.: 040. 53 32 71 50
„Der Edelsteinbaum“
Wie aus einem armen Reisigsammler ein König wurde und warum ein wunderschöner Granatapfelbaum genau sieben Granatäpfel trägt. Gabriele Schwedewsky liest armenische und jüdische Märchen. Im Anschluss kann die Ausstellung „Juden in Hamburg“ besucht werden.
Anmeldung unter Tel.: 040. 428 132 70
Im Königreich…
…waren alle Menschen glücklich, denn niemand lief vor seiner Aufgabe davon. Petra Bandelmann erzählt davon, wie es der jungen Prinzessin gelingt, trotz vieler Widrigkeiten, für das Wohlergehen der Menschen zu sorgen.
Märchen aus dem Heiligen Land
Jüdische, arabische und armenische Märchen werden seit langer Zeit im Heiligen Land erzählt, dem heutigen Israel und Palästina. Einige davon wollen wir kennenlernen.
Es lesen Klosterschul-Angehörige aus dem Heiligen Land.
„Die kleine Laterne“
Ein wunderschönes Märchen von einem Mädchen, das die Sonne in das Schloss bringen muss, um Königin zu werden. Erzählt von Petra Bandelmann.
Anmeldung unter Tel.: 040. 42888210
„Der Zauberhain“
Von Ubiana und Asan, die seit Kindestagen Spielgefährten waren. Nun, da sie groß geworden waren und die Zeit der Spiele vorüber war, hatten sie einander lieb gewonnen. Aber keiner sagte es dem anderen. Lauscht Luisa Hagemanns Erzählung und den Klängen ihrer Harfe.
Der grüne Kaiser…
…hatte eine Tochter, die nicht heiraten wollte. Schließlich nahm sie den Sohn der Sonne zum Gemahl. Warum nur erstarrte sie eines Tages zur Sonnenblume? Freut euch auf dieses und weitere Geheimnisse!
„Rabbi Chanina Ben Dossa“
Wie aus einem vergessenen Huhn ein Hühnervolk wird und warum sich ein weiser Rabbiner lieber von Johannisbrot ernährt, als einen vollen Getreidespeicher zu besitzen.
Lesung mit Jutta Heinrich (Autorin).
„Märchen und Musik“
Von den vielen Märchen aus dem Schatz des jüdischen Volkes liest Gino Leineweber (Autor) seine Lieblingsmärchen. Musikalische Umrahmung mit Klangbildern von Andrea Benecke (Pianistin). Für Groß und Klein!
Räuber und Reiter
Was machen Ali Baba und die vierzig Räuber im Heiligen Land? Lesung von Iris Vakili (Museumspädagogin).
Wir lernen arabische Schriftzeichen und gestalten eine Wüstenstadt.
„Das Haselnusskind“
Ihr erfahrt, warum man trotz kleiner Füße dennoch Schnellläufer werden kann und warum Klugheit allein Gold wert ist. Lesung jüdischer und armenischer Märchen mit Stefanie Grau, Ferdinand Fux am Klavier.
Anmeldung unter Tel.: 040. 422 30 62 oder reservierung@theaterzeppelin.de
„Daud und Sulamith“
Prinzessin Sulamith verliebt sich in einen armen Hirten,
doch ihr Vater, der mächtige König, wünscht sich einen Prinzen als Ehemann. Gelingt es ihnen die Widerstände zu überwinden und glücklich zu werden? Märchenlesung
mit Kurz-Rallye durch das „Heilige Land“.
Anmeldung unter Tel.: 040. 732 52 20
„Die kleine Laterne“
Die junge Prinzessin bekommt von dem sterbenden König, ihrem Vater, eine schwierige Aufgabe, die fast unlösbar ist. Sie soll den Palast zum Leuchten bringen. Lesung mit Katharina Schütz (Schauspielerin).
In Kooperation mit Leseleo e.V.
„Das Geschenk der Löwin“
Von einem weisen und tierlieben König, der reich beschenkt wird. Von Samenkörnern, die sich zu Löwenfrüchten entwickeln. Was hat die Melone damit zu tun? Lesung mit Gino Leineweber. Anmeldung unter Tel.: 040. 410 997 77
Abschlussveranstaltung der
12. Hamburger Märchentage
– Lesung mit Till Demtrøder (Schauspieler) –
Von der schönen verwunschenen Tierliebhaberin, die hoch oben in den Bergen vor einem Erdloch lebt. Was befindet sich darin? Welcher Jüngling hat den Mut, sie von dem Fluch zu befreien? „Die schöne Tierliebhaberin“ u.a. jüdische, arabische und armenische Märchen.

info@hamburger-maerchentage.de         Impressum         nach oben